Nordzucker Logo
print

31. März 2020

Gesundheitsschutz und Versorgungssicherheit haben für Nordzucker höchste Priorität

Die Corona-Pandemie führt zu erheblichen Einschränkungen im privaten und im beruflichen Leben. Nordzucker hat an allen Standorten Maßnahmen zum Gesundheitsschutz ergriffen und stellt die Versorgung der Bevölkerung mit Zucker aus regionaler Produktion bei der aktuell deutlich erhöhten Nachfrage sicher.

Dr. Lars Gorissen, Vorstandsvorsitzender Nordzucker Konzern, erklärt: „Als Lebensmittelproduzent haben wir eine doppelte gesellschaftliche Verantwortung. Es gilt, die Gesundheit durch Eindämmung der Verbreitung des Virus zu schützen und gleichzeitig die Versorgung der Bevölkerung sicherzustellen. Die Zuckerwirtschaft zählt als Nahrungsmittelhersteller zur systemrelevanten Infrastruktur.“

Dass dies bisher so gut gelingt, führt Gorissen vor allem auf die Flexibilität und gleichzeitig den erhöhten Einsatz aller Beteiligten zurück: „Ich bin tief beeindruckt vom Verantwortungsbewusstsein, der Haltung und dem Engagement unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in dieser Ausnahmesituation. Gleiches gilt für die Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten, Kunden und Rübenanbauern. Ich danke allen Beteiligten für das Engagement und die Unterstützung.“

Unter besonderen Bedingungen zur Vermeidung von Ansteckungen werden die Auslieferung des Zuckers und die Instandhaltungs- und Investitionsmaßnahmen in den Werken weitergeführt. Die Aussaat der Zuckerrüben für die Rübenkampagne ab September 2020 hat schon begonnen.

 

Bioethanol für die Desinfektionsmittelherstellung

Desinfektionsmittel sind extrem knapp, aber für den Gesundheitsschutz von elementarer Bedeutung. Nordzucker wird die noch verfügbaren Mengen Bioethanol daher vollständig an Hersteller von Desinfektionsmitteln liefern.

 

Hinweis für die Redaktion:

Weitere Informationen finden Sie auch in unserem aktuellen Newsletter „Nordzucker Post“ unter folgendem Link:

Nordzucker Post 2/2020

Hier können Sie sich für die Nordzucker Post registrieren und erhalten künftige Ausgaben direkt bei Veröffentlichung:

Anmeldung Nordzucker Post

 

Download Pressemitteilung:
Gesundheitsschutz und Versorgungssicherheit haben für Nordzucker höchste Priorität

 

Hintergrund

Der Nordzucker Konzern mit Hauptsitz in Braunschweig, Deutschland, ist einer der führenden Zuckerhersteller weltweit. Die Produktpalette aus Zuckerrübe und Zuckerrohr umfasst Weißzucker, Rohzucker, Raffinade, Spezialitäten sowie flüssige Zucker. Darüber hinaus stellt das Unternehmen Futtermittel, Melasse, Düngemittel und Kraftstoffe aus erneuerbaren Energien sowie Strom her. Nachhaltigkeit entlang der gesamten Wertschöpfungskette hat dabei eine hohe Priorität. Insgesamt stehen 4.000 Mitarbeiter in 21 europäischen und australischen Produktions- und Raffinationsstätten konzernweit für exzellente Produkte und Services und bilden so die Basis für den weiteren Wachstumskurs.

 

 

 

Bei Rückfragen können Sie sich gern telefonisch oder per Mail bei Sven Weber melden.
Fon: +49 531 2411-492
Mail: Sven.Weber@nordzucker.com

News-Überblick
 

Ihr Ansprechpartner

Christian Kionka

Christian Kionka

Head of Communications & Public Affairs
Nordzucker Group

Ihr Ansprechpartner

Sven Weber

Sven Weber

Head of Communications Nordzucker Group

Geschäftsbericht 2019/20

Zahlen, Daten und Fakten schnell und übersichtlich.

PDF»

Unternehmenspräsentation

Zahlen, Daten und viele weitere wissenswerte Informationen »

Nordzucker Post

Laden Sie die aktuelle Nordzucker Post.

» PDF

 
www.bit-dienstleistungen.de