Nordzucker Logo
print

Flüssige Zucker

Flüssige Zucker

Flüssige Zucker

Für viele Anwendungsgebiete in der Lebensmittelindustrie empfiehlt sich Zucker in gelöster Form. Neben dem klassischen Kristallzucker umfasst das Nordzucker Portfolio auch eine große Vielzahl von flüssigen Zuckern: von nicht invertierten Zuckerlösungen über teil- und vollinvertierte Zuckerlösungen bis hin zu Mischungen mit flüssigen und pulverförmigen Anteilen.

Eigenschaften und Vorteile:

Der Einsatz flüssiger Zucker bietet folgende Vorteile:

  • keine Investitionen in Anlagen zum Lösen, Filtrieren und Pasteurisieren

  • gleichbleibende und spezifikationsgerechte Qualität

  • hohe mikrobiologische Stabilität des Zuckers

  • Minimierung von Zuckerverlusten

Flüssigzucker

Flüssigzucker

Flüssigzucker bestehen nur aus reiner Saccharose und Wasser und sind immer klare und helle Sirupe.

Eigenschaften und Vorteile:

  • Gegenüber Kristallzucker haben Flüssigzucker den Vorteil, dass sie schon gelöst, steril filtriert und pasteurisiert sind.

  • Sie sind aufgrund ihrer hohen Qualität für viele Anwendungsbereiche geeignet.

  • Nordzucker Flüssigzucker zeichnen sich durch ihren besonders niedrigen Farbgehalt (< 25 IE) aus, wodurch sie sich insbesondere für Getränke eignen.

Invertzuckersirup

Invertzuckersirup

Invertzuckersirupe entstehen nach der Hydrolyse von Saccharose. Man unterscheidet zwischen teilinvertierten Sirupen, die aus Glucose, Fruktose und Saccharose bestehen, und vollinvertierten Sirupen, die nur Glucose und Fruktose beinhalten. Invertzuckersirupe rangieren auf dem Farbspektrum von klaren, hellen bis zu leicht gelblichen Sirupen.

Eigenschaften und Vorteile:

  • Invertzuckersirupe bieten beispielsweise die optimale Zuckerzusammensetzung für alkoholfreie Erfrischungsgetränke. Im Vergleich zu Flüssigzucker verändert sich die Zuckerzusammensetzung durch die Verwendung von Invertzuckersirup auch nach der Abfüllung kaum.

  • Invertzuckersirupe verbessern die sensorischen Eigenschaften des Endprodukts. Daneben wird mit dem Einsatz von Invertzuckersirupen in Getränken ein ausgereifter Geschmack erzielt, der das Fruchtaroma unterstützt. In Backwaren verstärkt er die Bräunung von Kruste und Krume und trägt zum typischen Aroma von frischem Gebäck bei.

  • Invertzuckersirupe wirken kristallisationshemmend – sie eignen sich dadurch sehr gut zur Herstellung von Schokoladenfüllungen oder Hartkaramellen. Sie werden auch oft in Eiscreme eingesetzt, da sie den Gefrierpunkt verringern und so die Bildung größerer Eiskristalle verhindern.

  • Invertzuckersirupe dienen der Feuchtestabilisierung. Sie werden deshalb in Bereichen eingesetzt, wo die Frischhaltung bzw. längere Haltbarkeit im Vordergrund steht (zum Beispiel im Backwarenbereich).

Fruktosesirup

Fruktosesirup

Fruktosesirup ist eine Lösung von Fruktose in Wasser, deren Trockensubstanz zu mindestens 95 Prozent aus Fruktose besteht. Neben Fruktose können durch den Herstellungsprozess bedingt noch kleinere Mengen an Glucose und Saccharose (höchstens 5 Prozent bezogen auf die Trockensubstanz) enthalten sein.

Eigenschaften und Vorteile:

  • Wegen seiner sehr guten Löslichkeit neigt er auch bei tieferen Temperaturen nicht zum Auskristallisieren.

  • Gegenüber Saccharose verfügt er über eine stärkere Süßkraft.

  • Fruktosesirup ist besonders für die Feuchtestabilisierung in Süß- und Backwaren geeignet.

Mischsirup

Mischsirup

Aus den Standard-Flüssigzuckerprodukten können auch Mischsirupe mit individuell definierten Eigenschaften hergestellt werden. Sie werden kundenspezifisch und je nach Verwendungszweck produziert.

In unseren Mischanlagen werden Rezeptureinhaltung und homogene Vermischung sichergestellt.

Sirupe

Sirupe

Diese Sirupe bestehen aus Invertzuckersirup, Rübenmelasse und Spuren von Salz.

Sirupe haben eine Trockensubstanz von etwa 80 Prozent und sind dickflüssig. Nordzucker bietet gelbe und braune Sirupe an. Je dunkler der Sirup ist, desto aromatischer ist er. Backsirupe enthalten etwas mehr Melasse als andere Sirupe.

Eigenschaften und Vorteile:

  • Wegen ihres besonderen Geschmacks und ihrer Farbe (dank der Melasse) können Sirupe ideal in Süßwaren (beispielsweise Lakritze oder Toffeebonbons), Backwaren, Marinaden oder Soßen eingesetzt werden.

  • Der hohe Fruktoseanteil im Sirup garantiert eine optimierte Frischhaltung von Backwaren.

 

Ihr Ansprechpartner

Andreas Meier

Andreas Meier

Sales Support
Nordzucker Group

Von der Rübe zum Zucker

Zuckerherstellung - Schritt für Schritt

 

 

 

 

 

 
www.bit-dienstleistungen.de