Nordzucker Logo
print

Lars Gorissen: Die Rüben stehen gut

Liebe Leserinnen und Leser,

die Niederschläge sind bisher gut verteilt, so dass aktuell die Wasserversorgung der Rüben „von der Hand in den Mund“ ausreichend ist. Wir erwarten im Konzern derzeit eine gut durchschnittliche Ernte.

Das entspricht unseren Planungen und der Nachfrage im EU-Markt. Wir haben mit Augenmaß geplant, da für die Preise in der EU neben dem Weltmarkt das verfügbare Angebot auf dem EU-Markt entscheidend ist. Welche Ernte uns der Jahresverlauf dann ermöglicht, steht auf einem anderen Blatt und schwankt natürlich von Jahr zu Jahr. Die Preise in der EU waren zuletzt stabil und liegen deutlich über dem Vorjahr. Die Weltmarktpreise haben sich von ihrem Einbruch im März wieder etwas erholt.

Unsere Anstrengungen zur Senkung der Herstellkosten sowie der Vertriebs- und Verwaltungskosten sowie die rechtzeitige weitgehende Absicherung der Preise zahlen sich aus. Im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2020/21 haben wir ein positives operatives Ergebnis (EBIT) von 23 Millionen Euro erzielt. Dazu hat auch Australien wieder einen positiven Beitrag geleistet.

Wir blicken nach vorne auf die bevorstehende Kampagne und bereiten Belegschaft und Werke auf einen Einsatz unter Corona-Bedingungen vor. Es gilt, Infektionen weiterhin zu vermeiden. Für jeden persönlich und für uns alle zusammen. Das ist gerade in der nun beginnenden Urlaubssaison von großer Bedeutung.

Ich freue mich darauf, am 7. Oktober in der Hauptversammlung über den dann schon etwas länger zurückliegenden Jahresabschluss und das laufende Geschäftsjahr zu berichten. Die Hauptversammlungen der Nordzucker Holding AG und der Nordzucker AG werden am selben Tag und aufgrund der besonderen Bedingungen in diesem Jahr ausschließlich virtuell stattfinden. Die Bedingungen für Teilnahme, Fragen und Abstimmungen erhalten unsere Aktionäre in Kürze mit der Einladung.

Bleiben Sie gesund.

Mit allen guten Wünschen

Ihr Lars Gorissen


 
News-Überblick
 
 
www.bit-dienstleistungen.de