Nordzucker Logo
print

Geschäftsjahr 2019/20: Ergebnis verbessert - Ausblick trotz Corona gut

Liebe Leserinnen und Leser,

der Rübenanbau hat Zukunft. Die Rübenanbauer in Deutschland haben mehr als 85 Prozent der Zuckerrüben-Lieferungsverträge ab 2021 als Mehrjahresverträge gezeichnet. Damit ist die Rübenversorgung für die kommenden drei Jahre gesichert.

In Europa ist die Aussaat der Zuckerüben in diesem Jahr trotz Corona-Pandemie planmäßig erfolgt. In den skandinavischen Anbaugebieten hat es mehr Regen gegeben als in den von kontinentalem Klima geprägten Regionen. Entsprechend unterschiedlich ist der Stand der Rüben.

Die Kampagnevorbereitungen in den Werken laufen nach Plan und das erforderliche Material ist in der Regel vorhanden. Die weiterhin notwendigen Hygiene- und Abstandsregelungen sind etabliert und werden in der Kampagne an die Situation angepasst.

Auf dem Weltmarkt schafft die Corona-Pandemie seit Anfang März vorerst neue Bedingungen. Zusammen mit dem massiven Verfall der Ölpreise sind auch die Zuckerpreise am Weltmarkt eingebrochen.

In Europa rechnen wir mit relativ geringen Auswirkungen auf die Nachfrage und damit aufgrund eines in etwa ausgeglichenen Marktes mit weitgehend stabilen Preisen. Unser klares Ziel ist und bleibt, im laufenden Geschäftsjahr wieder positive Ergebnisse zu erwirtschaften.

Durch den enormen Einsatz unserer Mitarbeiter haben wir die im März plötzlich aufgetretene erhöhte Nachfrage in allen Ländern bedient. Hierfür haben sich viele unserer Kunden ausdrücklich bei uns bedankt. Sie rechnen uns unsere Zuverlässigkeit und die Qualität der Produkte und Services hoch an.

In Australien beginnt bei Mackay Sugar Ltd. (MSL) Anfang Juni die erste Kampagne, die „crushing season“, vollständig unter unserer Verantwortung. Nach unserem Einstieg in die Rohrzuckerproduktion im vergangenen Jahr wurden die ersten Investitionsmaßnahmen umgesetzt. Wir erwarten eine etwa durchschnittliche Ernte in der rund sechs Monate dauernden Verarbeitungszeit.

Im Geschäftsjahr 2019/20 haben wir ein besseres Ergebnis erzielt, als nach dem extremen Preisverfall im Vorjahr zu erwarten war, wenn es auch noch einen Verlust darstellt. Unsere Maßnahmen zur Verbesserung des Ergebnisses greifen. Unseren ausführlichen Bericht über das abgeschlossene Geschäftsjahr finden Sie auf www.nordzucker.com .

Anlässlich der Hauptversammlungen werden wir direkt über Stand und Ausblick für das Unternehmen berichten. Aufgrund der aktuellen Situation haben wir sie auf den Oktober 2020 verschoben. Wir hoffen, dass zu dem Zeitpunkt eine Präsenzveranstaltung wieder möglich sein wird. Zudem wollen wir unseren Aktionärinnen und Aktionäre zum ersten Mal die Gelegenheit geben, wahlweise online an den Veranstaltungen teilzunehmen. Wir freuen uns auf Ihr Interesse.

Mit allen guten Wünschen

Ihr

Lars Gorissen  


 
News-Überblick
 
 
www.bit-dienstleistungen.de