Nordzucker Logo
print

Fridays For Future – Nordzucker erörtert Plan zur CO2 Neutralität bis spätestens 2050

Anfang Januar diskutierte Nordzucker mit Vertretern der Fridays For Future Bewegung aus den Gemeinden der Nordzucker-Standorte das Programm „Go Green“ zur Umstellung aller Werke auf Erneuerbare Energien. Bis 2030 plant der Konzern für alle Werke den Ausstieg aus der Kohle. Klimaneutralität soll dann bis spätestens 2050 erreicht werden. Diese Umstellung erfordert erhebliche Investitionen.

Trotz unterschiedlicher Vorstellungen zur zeitlichen Umsetzbarkeit, herrschte in der sachlichen Diskussion Einvernehmen darüber, dass allgemein eine Umstellung von fossilen auf erneuerbare Energien erst bei höheren CO2 Preisen wirtschaftlich ist. Für Nordzucker ist dabei die Beseitigung der bestehenden Wettbewerbsverzerrungen innerhalb und außerhalb der EU elementar. Nur bei verbesserten politischen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen wird eine frühere Umstellung möglich.

Im Rahmen des Projektes werden aktuell Potenziale möglicher Technologien und deren Anwendbarkeit in den Werken evaluiert. Im Anschluss werden erfolgsversprechende Technologien in der realen Produktion getestet, bevor eine konzernweite Umsetzung erfolgen kann.

Weitere Gespräche mit Fridays For Future sollen folgen.


 
News-Überblick
 
 
www.bit-dienstleistungen.de