Nordzucker Logo
print

Australien: Region Mackay nur leicht betroffen – Vorbereitung der „crushing season“ läuft

Auch Australien ist von der Corona-Pandemie betroffen. Der Schwerpunkt liegt in den großen Städten im dichter besiedelten Südosten des Kontinents. Einige Bundesstaaten haben ihre inneraustralischen Grenzen geschlossen und behalten sich bei Einreise eine 14-tägige Quarantäne vor. Das nordöstliche Queensland, in dem auch die Region Mackay mit den drei Rohrzucker-Werken von Mackay Sugar Limited (MSL) liegt, ist bisher nur wenig betroffen – aber auch hier rechnen unsere australischen und europäischen Kollegen mit schärferen Maßnahmen. Da Zucker in Australien als Lebensmittel und damit als „systemrelevant“ eingestuft wurde, ist mit einer Schließung der Werke nicht zu rechnen. Denn die Werke produzieren Rohzucker zur Raffination in der an einem Standort angesiedelten Raffinerie. Die Investitionsprojekte laufen weiter, um im Juni wie geplant mit der „Crushing Season“ beginnen zu können. Um die Mitarbeiter bestmöglich zu schützen, wurden wie an vielen unserer Standorte in Europa auch hier Schichtpläne angepasst und umfangreiche Hygieneregelungen beschlossen.


 
News-Überblick
 
 
www.bit-dienstleistungen.de