Nordzucker Logo
print
Jan2018

Nordzucker AG: Gutes Ergebnis - schwierige Marksituation

SEHR GEEHRTE AKTIONÄRINNEN UND AKTIONÄRE,

die ersten neun Monate des Geschäftsjahres 2017/18 haben wir mit einem erfreulich guten Ergebnis abgeschlossen. Wir konnten den Periodengewinn trotz leichtem Umsatzrückgang auf rund 143 Millionen Euro steigern. Dabei profitierten wir von unseren erfolgreich durchgeführten Einsparprogrammen und einem langfristigen Vertragsportfolio mit Kunden und Lieferanten.

Die aktuelle Entwicklung am Weltmarkt mit geringen Preisen und die deutliche Überproduktion in der EU, die wir von Anfang an sehr kritisch gesehen haben, stellt nun die gesamte Branche vor enorme Herausforderungen. Wir rechnen in den kommenden Monaten mit heftigem Wettbewerbsdruck und rückläufigen Zuckerpreisen. Für 2017/18 erwarten wir gemäß unseren Prognosen ein Ergebnis, das deutlich über dem Vorjahr liegen wird. Im Folgejahr müssen wir uns dagegen auf einen erheblichen Rückgang einstellen.

In dieser anspruchsvollen Marktphase gilt es mehr denn je, unsere Kunden tagtäglich von der Qualität unserer Produkte und der Zuverlässigkeit unserer Lieferung zu überzeugen. Die Zuckerproduktion beginnt auf dem Feld, wo wir gemeinsam mit unseren Rübenanbauern dafür sorgen, dass auch in Zukunft unsere Werke gut mit Rüben versorgt werden. Die witterungsbedingten Herausforderungen durch ungewöhnlich große Niederschlagsmengen während dieser Kampagne haben uns wieder gezeigt: Unsere Anbauer, Logistikpartner und Mitarbeiter können gemeinsam auch die größten Schwierigkeiten meistern. Am Ende blicken wir auf eine Kampagne zurück, die uns gute Erträge beschert hat und technisch fast reibungsfrei verlief.

Niedrige Preise und verschärfter Wettbewerb erfordern Geschick am Markt und Verlässlichkeit gegenüber unseren Kunden und Rübenanbauern. Deshalb ist jeder Einzelne bei Nordzucker gefordert, sich dieser Situation zu stellen. Ein konsequentes „Kosten runter“ mit klugem Blick auf das, was der Kunde von uns erwartet, wird uns in Zukunft noch stärker als in den vergangenen Jahren fordern. Aber nicht nur das: Die Entwicklung neuer Services und Produkte, die Verbesserung von Produkteigenschaften, die Steigerung der Effizienz und Produktivität sowie die Intensivierung unserer Vermarktungskanäle im Export sind nur einige der Maßnahmen, die uns in Zukunft besonders beschäftigen werden. Die Phase der Konsolidierung im EU-Zuckermarkt ist längst eingeläutet. Für uns als einen der größten Zuckerhersteller in Europa mit viel finanzieller Kraft bietet die angespannte Marktsituation vor allem Chancen: Chancen auf Wachstum und Erfolg.

Lassen Sie uns Schulter an Schulter den erwarteten Herausforderungen der kommenden Phase begegnen. Wir danken Ihnen für Ihre Unterstützung und Ihr Vertrauen.

Mit freundlichen Grüßen

Nordzucker AG
Der Vorstand

Download Quartalsbericht 9 Monate 2017/18

 
 
www.bit-dienstleistungen.de